Startseite > TG-Service > Kormoranvergrämung

Druckansicht

Letzte Änderung:


Login

Kormoranvergrämung

Der Kormoran in Bayern

Aktuell brüten in Bayern rund 600 Brutpaare in 14 Kolonien. In Mittelfranken befinden sich Brutkolonien am Brombachsee, Altmühlsee, Wöhrder See und im Nürnberger Tiergarten. Problematisch sind insbesondere die durchziehenden und überwinternden Kormorane aus Nord- und Osteuropa (6000-8000 Kormorane in Bayern).

Detaillierte Zahlen finden sich auf der Internetseite des Bayerischen Landesamtes für Umwelt:
https://www.lfu.bayern.de/natur/vogelschutzwarte/kormoranmanagement/index.htm

Rechtslage im Aischgrund

Nachdem unter Jägern und Teichwirten gelegentlich Unsicherheiten über die Abschussmöglichkeiten bestehen, wollen wir hier in einer Kurzfassung die wichtigsten Regelungen nochmals darstellen:

Im Bereich der Teichgenossenschaft Aischgrund und der Teichgenossenschaft Neustadt/ Aisch-Scheinfeld-Uffenheim können Kormorane im Zeitraum vom 16. August bis 30. April geschossen werden, Kormoran-Jungvögel dürfen ganzjährig erlegt werden. In Schutzgebieten gilt diese Regelung nicht (Schutzgebiete sind z.B. die Aisch von Rappoldshofen abwärts, die Weihergebiete Krausenbechhofen, Mohrhof, Neuhaus, Weppersdorf, Buch). Hier ist der Abschuss nur in der Zeit vom 1. September bis 15. Januar erlaubt.

Der genaue Wortlaut dieser Allgemeinverfügungen kann hier im Detail nachgelesen werden:
https://www.regierung.mittelfranken.bayern.de/mam/aufgaben/sg51/av-aisch.pdf

Sowie die die Jungvogel-Allgemeinverfügung:
https://www.regierung.mittelfranken.bayern.de/mam/aufgaben/sg51/av-jungvoegel.pdf


Im oberfränkischen Teil des Aischgrundes
gelten die Allgemeinverfügungen der Regierung von Oberfranken:

https://www.regierung.oberfranken.bayern.de/service/umwelt_naturschutz/natur/index.html

In einigen Vogel- und Naturschutzgebieten bestehen zudem Einzelgenehmigungen, die betreffenden Jagdpächter haben entsprechende Bescheide erhalten.

Informationen zum Kormoranmanagement

erhalten Sie auch beim Kormoranmanager für Nordbayern:

Tobias Küblböck
Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft – Institut für Fischerei
Außenstelle für Karpfenteichwirtschaft
Greiendorfer Weg 8
91315 Höchstadt/Aisch
08161/8640-6200
hoechstadt@lfl.bayern.de

 

 

News

 

Aktuelles zum Fischereifond EMFAF  (15.07.24)


(Negativ-)Rekord: Die neuesten Abschusszahlen (04.07.24)


„Lockjagd auf Kormorane“ – Lehrveranstaltung & Erfahrungsaustausch am 20.07. (15.06.24)


Vorstandsinfo: Naturschutz-Fachkartierung  (31.05.24)


Wieder Sprechstunde des Fischgesundheitsdienstes in Höchstadt (06.04.24)


Infos zu AHL (Animal Health Law)  (12.11.23)


(Karpfen-)Gaststätten und Fischgeschäfte


Erzeuger "Aischgründer Karpfen g.g.A." werden


Karpfenrezepte